E-Mail an Melanie Günther:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

05.01.2017 Donnerstag Wildpark Eekholt

Ab ging die Fahrt – in den Wildpark

Mit 63 Kindern erlebten wir ein neues Abenteuer im Wildpark Eekholt. Mit von der Partie waren dieses Jahr auch die DLRG’ler aus Elmshorn, Glückstadt und Kropp. Das größte Highlight neben den vielen Tieren war wie im Vorjahr der große Spielplatz mit dem Hüpfkissen und dem Ziegengehege. Doch auch die Tierfütterungen der Wölfe, der Fischotter und der Baummarder machten die Kinder gerne mit, da sie hier auch gleich ihr Wissen mitteilen konnten. Um jedes Tier zu entdecken welches man gerne sehen wollte, teilten wir uns in Gruppen auf und erkundeten so den Park. Zum Nachmittag hörten wir lautes Grummeln. Richtig, wir hatten Hunger.
Gestärkt wurde sich bei einem großen Buffet und gegrillten Würstchen. Kaum war alles verputzt und jeder pappsatt, ließen sich es die Kinder nicht nehmen und machten direkt den Spielplatz wieder unsicher. Als es anfing dunkel zu werden zündeten wir ein Lagerfeuer an, an welchem wir Stockbrot über dem Feuer machten und Brezeln aßen. Zu später Stunde stand dann noch eine gruselige Nachtwanderung auf dem Plan. Da nicht mehr alle Kinder wach waren, liefen nur die mit, die noch Lust hatten sich etwas zu gruseln. Es war wirklich gruselig, denn selbst die erwachsenen Betreuer erschreckten sich im Wald. Schließlich fielen auch dem letzten Kind nach einem ereignisreichen Tag die Äuglein zu. Bevor es am nächsten Tag nochmal in den Park ging, wurden leckere Brötchen mit Nutella und Marmelade gefrühstückt und die Taschen und Busse wieder gepackt. Schließlich konnte jeder nochmal das beobachten, wonach ihm war und zum Abschied natürlich den kleinen Ziegen tschüss sagen. Ein super Wochenende mit vielen funkelnden Kinderaugen, ganz viel Spaß und Spannung neigte sich dem Ende. Ein Dank geht hier vor allem auch nochmal an die 15 Betreuer die mit viel Herz wie immer den Kindern eine unvergessliche Ausfahrt möglich gemacht haben.

Kategorie(n)
Rückblick

Von: Melanie Günther

zurück zur News-Übersicht